Mehr öffentlich geförderte Wohnungen

    Renate Wallraff, unsere Ortsvereinsvorsitzende und SPD-Sprecherin im Wohn- und Liegenschaftsausschuss des Stadtrats, bringt erfolgreich einen Antrag auf Erhöhung der städtischen Wohnbauaktivitäten ein. Zusammen mit der Fraktionen der Grünen, hier mit ihrem wohnungspolitischensprechers Dr. Sebastian Breuer, wird die Verwaltung wird beauftragt, Maßnahmen zu ergreifen, die es der Stadt ermöglichen, direkt oder über Beteiligung an Firmen eigene Aktivitäten im Bau von Wohnungen, insbesondere im Bereich des sozialen Wohnungsbaus zur deutlichen Erhöhung des Bestandes städtischer Wohnung durchzuführen.

    Hierbei ist insbesondere zu prüfen, ob dieses Ziel vorrangig anzustreben ist durch

    a) Einwirken auf die GEWOGE, damit diese ihren bisherigen Anteil am Bau von öffentlich geförderten Wohnungen deutlich erhöht,

    b) Gründung einer rein städtischen Gesellschaft, welche sich mit dem Bau öffentlich geförderter Wohnungen befasst,

    c) Bau öffentlich geförderter Wohnungen durch städtische Ämter.

    Begründung: Trotz zahlreicher Anstrengungen und Erfolge in den letzten Jahren fehlen in Aachen noch viele preiswerte Wohnungen. Weiteres städtisches Handeln ist hier vonnöten. Da in diesem Zusammenhang mehrere Handlungsoptionen denkbar sind, soll die Verwaltung die o.a. Szenarien auf

    Print Friendly, PDF & Email

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.